Update für den Farbtabellengenerator v1.2

Die neue Ver­si­on 1.2 des Farb­ta­bel­len­ge­ne­ra­tors ist nun auf der Web­site ver­füg­bar und watet vor allem in der Nut­zer­freund­lich­keit mit eini­gen neu­en Fea­tures auf.

Die ein­zel­nen Themen-Punkte sind nun optisch getrennt und kön­nen durch eine Ein­fa­che Vor-/Zurück-Navigation erreicht wer­den. Die Navi­ga­ti­on hef­tet sich dabei bei lan­gen Abschnit­ten an den unte­ren Bild­schirm­rand an und ist dadurch stets ver­füg­bar. Selbst­ver­ständ­lich kann jeder The­men­ab­schnitt wei­ter­hin auch direkt geöff­net und bear­bei­tet wer­den.

Im Fal­le einer Sei­ten­ak­tua­li­sie­rung gin­gen bis­her alle ein­ge­ge­be­nen Far­ben und Farb­grup­pen ver­lo­ren. Sie wer­den nun im Brow­ser inklu­si­ve des aktu­ell geöff­ne­ten Abschnitts gespei­chert, sodass nach einer Sei­ten­ak­tua­li­sie­rung alle bereits ein­ge­ge­be­nen Daten wie­der vor­han­den sind.

Die Daten wer­den nur für die Dau­er einer Sit­zung lokal gespei­chert und zu kei­ner Zeit an den Website-Betreiber über­tra­gen

Um die Erzeu­gung unter­neh­mens­ge­präg­ter Doku­men­te zu ver­ein­fa­chen, ist es abso­fort mög­lich, neben der Anga­be einer Datei-URL eine Logo­da­tei von Maxi­mal 1 MB Grö­ße direkt für die Erzeu­gung des Doku­ments hoch­zu­la­den.

Die Hoch­ge­la­de­ne Datei wird mit Abschluss der Erzeu­gung gelöscht

Pro­bie­ren Sie den Gene­ra­tor mit sei­nen neu­en Funk­tio­nen sofort aus!

Basics: Was ist Browserkompatibilität?

Spricht ein Web­ent­wick­ler von der Brow­ser­kom­pa­ti­bi­li­tät, plop­pen häu­fig vie­le Fra­ge­zei­chen auf. Der Begriff bezeich­net im Grun­de die glei­che und opti­ma­le…
Wei­ter­le­sen!

“Goodbye, WordPress” — Sergej Müller beendet seine WordPress-Aktivität

“Fast 9 Jah­re und nahe­zu 3 Mil­lio­nen Down­loads spä­ter ist Schluss. Schluss mit Wor­d­Press.” schreibt der Code-Vater etli­cher weit ver­brei­te­ter…
Wei­ter­le­sen!

YouTube-Gallery für WordPress #4 : Entwicklerupdate zur Closed Beta 1.7

Shortcode-Generator und Backend Der Shortcode-Generator im Backend wur­de grund­le­gend über­ar­bei­tet. Nut­zer kön­nen nun eine YouTube-Adresse in ein Ein­ga­be­feld kopie­ren und…
Wei­ter­le­sen!