Webdesign für WordPress und Website‐Konfiguration für die Physioneum Bamberg/Hirschaid

Die Web­site der Phy­sio­ne­um GbR wur­de nach Kun­den­wunsch kon­zi­piert und das Web­de­sign für Word­Press umge­setzt.

Als beson­de­rer Wunsch soll­ten die Navi­ga­ti­ons­ele­men­te der hori­zon­ta­len Haupt‐ und ver­ti­ka­len Sub­na­vi­ga­ti­on aus einem WordPress‐Menü bestehen.

Um die­sem Anspruch gerecht zu wer­den, wur­de ein spe­zi­el­ler Menü‐Iterator umge­setzt, wel­cher es ermög­licht, die Sub­me­nüs getrennt vom Haupt­me­nü in ande­ren Theme‐Teilen zu ren­dern. Dabei wur­de vor allem dar­auf geach­tet, die typi­schen Selek­to­ren von Word­Press, sowie die Bau­tei­le der ver­wen­de­ten Bootstrap‐Bibliothek in der Sub­me­nü­struk­tur zu ver­ei­nen.

Auf der Start­sei­te wur­de eine Über­sicht der letz­ten fünf ver­öf­fent­lich­ten Arti­kel und einer PopUp‐Funktion für eine Anfahrts­be­schrei­bung umge­setzt. Hier wird die Schalt­flä­che des Popups in die Artikel‐Übersicht ein­ge­baut, sodass alle inter­es­san­ten infor­ma­tio­nen auf der Start­sei­te für alle Nut­zer­grup­pen sofort ersicht­lich sind.

Nach der Umset­zung des Designs wur­de auf einer Ent­wick­lungs­do­main die Web­site vor­be­rei­tet. Anschlie­ßend folg­te die Instal­la­ti­on von Word­Press auf dem Webspace des Kun­den und eine schnel­le Migra­ti­on der Inhal­te und Ein­stel­lun­gen von der Ent­wick­lungs­in­stanz zur Kun­den­do­main.

Fotografie für die Universität Bamberg

Von März bis ein­schließ­lich Sep­tem­ber 2016 arbei­te­te ich als Foto­graf für die Uni­ver­si­tät Bam­berg. Haupt­au­gen­merk lag hier­bei auf der Bebil­de­rung…
Wei­ter­le­sen!

Basics: Was ist Browserkompatibilität?

Spricht ein Web­ent­wick­ler von der Brow­ser­kom­pa­ti­bi­li­tät, plop­pen häu­fig vie­le Fra­ge­zei­chen auf. Der Begriff bezeich­net im Grun­de die glei­che und opti­ma­le…
Wei­ter­le­sen!

YouTube‐Gallery für WordPress #4 : Entwicklerupdate zur Closed Beta 1.7

Shortcode‐Generator und Backend Der Shortcode‐Generator im Backend wur­de grund­le­gend über­ar­bei­tet. Nut­zer kön­nen nun eine YouTube‐Adresse in ein Ein­ga­be­feld kopie­ren und…
Wei­ter­le­sen!