YouTube‐Gallery für WordPress #3 : Entwicklerupdate zur Closed Beta 1.6

Seit dem Entwickler‐Update #2  Anfang Dezem­ber 2016 haben wir umfang­rei­che Vor­be­rei­tun­gen für die anste­hen­den Ent­wick­lun­gen getä­tigt und vie­le unse­rer Zie­le bereits erreicht.

Asynchroner Modus für YouTube‐API V2 und API V3

Wie bereits seit Ver­si­on Beta 1.5 für die YouTube‐API v3 ver­füg­bar, kann der asyn­chro­ne Modus nun auch für die API v2 akti­viert wer­den. Die ver­wen­dung des asyn­chro­nen Modus ver­kürzt die Erst­la­de­zeit und zieht die eigent­li­chen Galerie‐Daten nach, sodass kei­ne Lade­blo­cka­den durch hohe API‐Auslastungen und gro­ße Daten­men­gen ent­ste­hen. Die Per­for­mance Ihrer Web­site bleibt durch die ver­wen­dung des asyn­chro­nen Modus unan­ge­rührt.

Der asyn­chro­ne Modus ist in den Default‐Einstellungen akti­viert.

Als YouTube‐API ist in den Default‐Einstellungen die API V3 akti­viert.

Galerie‐Cache (nur asynchroner Modus)

Im asyn­chro­nen Modus wer­den gela­de­ne Galerie‐Daten nun im Browser‐Cache zwi­schen­ge­spei­chert. Unnö­ti­ge Anfra­gen und Lade­zei­ten wer­den damit ver­hin­dert. Optio­nal kann dem Cache ein Maxi­mal­al­ter zuge­schrie­ben wer­den. Der Galerie‐Cache unter­stützt belie­big vie­le Gale­ri­en auf einer Sei­te.

Der Galerie‐Cache ist in den Default‐Einstellungen akti­viert.

Das Maxi­mal­al­ter gecache­der Galerie‐Inhalte beträgt in den Default‐Einstellungen -1 (unend­lich)

Autodetect für die jQuery‐Bibliothek

Um zu ver­hin­dern, dass die jQuery‐ Biblio­thek durch die Ver­wen­dung in The­me und Plugin mehr­fach (in ver­schie­de­nen Ver­sio­nen) ein­ge­bun­den wird, gab es bis­her die Opti­on, manu­el zu ent­schei­den, ob die Biblio­thek ein­ge­bun­den wer­den soll, oder nicht. Mit der Ver­si­on Beta 1.6 wird nun eine wei­te­re Opti­on ein­ge­führt, wel­che dazu in der Lage sein soll, bereits ein­ge­bun­de­ne jQuery‐Bibliotheken zu fin­den, auf Kom­pa­ti­bi­li­tät zu prü­fen und zu ent­schei­den, ob die ver­wen­de­te Ver­si­on genügt, eine neue­re Ver­si­on ein­ge­bun­den oder grund­sätz­lich jQue­ry ein­ge­bun­den wer­den muss.

Das Ein­bin­den von jQue­ry ist in den Default‐Einstellungen akti­viert, es wird jedoch eine Umstel­lung auf den Auto‐Modus emp­foh­len.

Abwärtskompatibilität

Durch Opti­mie­rung der Galerie‐Initialisierung im asyn­chro­nen Modus und der grund­le­gen­den Galerie‐Mechaniken ist das Plugin nun (theo­re­tisch) Abwärts­kom­pa­ti­bel bis zur WordPress‐Version 2.8.

Bei nied­ri­ge­ren WordPress‐Versionen als 4.0 kön­nen durch ver­al­te­te jQuery‐Versionen Kom­pat­bi­li­täts­pro­ble­me auf­tre­ten.

Javascript Debug Modus (für Fortgeschrittene)

Im Zuge der Ein­füh­rung des Autodetect‐Modus für jQue­ry und der ange­peil­ten Abwärts­kom­pa­ti­bi­li­tät wur­de ein Debug‐Modus für Java­script ein­ge­führt, wel­cher es ermög­licht, Feh­ler, Pro­ble­me und Bugs aus der Browser‐Console zu lesen.

Der Debug‐Modus für Java­script ist in den Default‐Einstellungen deak­ti­viert.

Vorbereitungen für Galerie‐Templates, responsive Design

Um eine pro­blem­lo­se Ein­füh­rung der Galerie‐Templates zu ermög­li­chen, wur­de die Galerie‐Logik grund­le­gend über­ar­bei­tet und restruk­tu­riert. Dem Short­code wur­de zudem ein Attri­but imple­men­tiert, wel­ches die Wahl von Designs ermög­li­chen wird.

Die Gale­rie wird nun auf allen gän­gi­gen End­ge­rä­ten opti­mal dar­ge­stellt.

Das ist geplant

Sie haben Ide­en oder Funk­ti­ons­wün­sche für die YouTube‐Gallery? Tei­len Sie es uns mit!

Veröffentlichung

Aktu­ell wird die Alpha‐Version 1.5 der YouTube‐Gallery von aus­ge­wähl­ten Part­nern in der Pra­xis getes­tet. Die Ver­öf­fent­li­chung ist für die ers­te Hälf­te 2017 geplant.

Fotografie Bamberg — Landschaftsfotogafie, Szenenfotografie, Potraitfotografie

Da ich auch pri­vat sehr viel foto­gra­fie­re, hat sich jen­seits der Auf­trags­ar­bei­ten eine Samm­lung von Fotos und Bil­dern zusam­men gefun­den.…
Wei­ter­le­sen!

mcjh Shortcode Button 1.6.4 — Miniatur‐Update

Die neue Ver­si­on 1.6.4 der Short­code But­tons behebt eini­ge klei­ne­re Bugs und führt eine über­ar­bei­te­te Software‐Struktur ein, sodass ab sofort…
Wei­ter­le­sen!

“Goodbye, WordPress” — Sergej Müller beendet seine WordPress‐Aktivität

“Fast 9 Jah­re und nahe­zu 3 Mil­lio­nen Down­loads spä­ter ist Schluss. Schluss mit Word­Press.” schreibt der Code‐Vater etli­cher weit ver­brei­te­ter…
Wei­ter­le­sen!